Interview mit TeamEscape Köln

Heute stand uns Dennis - der Geschäftsführer von TeamEscape Köln - für einige Fragen zur Verfügung. Vielen Dank!

Wer seid ihr und seit wann gibt es euch?
TeamEscape ist ein Produkt der collaboRATIO GmbH, wurde 2013 eröffnet und ist somit das erste Live Escape Game in Deutschland.

Was hat euch dazu bewogen, ein Live Escape Game aufzumachen?
Wir hatten diese Idee schon vor 6 Jahren und sind davon überzeugt, dass wir damit den heutigen Zeitgeist treffen. Wenn man sich nur berieseln lassen möchte, gibt es Fernsehen oder Kino. Bei uns kann man mit Freunden, der Familie oder mit Kollegen auf spielerische Art und Weise erfahren, was es bedeutet wirklich "gemeinsam etwas zu erleben". TeamEscape wurde mit dem Ziel gegründet Konventionen zu brechen, den Ausdruck "gemeinsam etwas erleben" wörtlich zu nehmen und neben Privatpersonen auch für Unternehmen eine neuartige und besondere Art der Gruppenaktivität anzubieten.

Was ist euer persönlicher Lieblingsraum?
Einen richtigen Lieblingsraum haben wir leider nicht, da man ja nie seine eigenen Räume spielen kann.

Wo und in welchen Situationen fallen euch die besten Ideen für neue Szenarien ein?
Alles ist von uns selbst erdacht und aufgebaut, aber die Inspiration fing wohl schon viel früher mit den "ie drei ???" Büchern und Kassetten in der Kindheit an. Romane, Filme und Computerspiele haben zwar auch ihren Anteil daran, aber letztlich hat sich vieles auch spontan ergeben. Meistens kommen aber die besten Ideen, wenn man in einer gemütlichen Runde mit einem Bierchen sitzt.

Was antwortet ihr auf die Frage, warum man unbedingt mal ein Escape Game spielen sollte?
Kennst du das Gefühl, wenn man eine knifflige Aufgabe gelöst hat? Und man bekommt sofort das Feedback, dass alles richtig gelöst wurde? Und man hat es auch noch zusammen durch Teamwork geschafft?

Was war das witzigste Erlebnis mit euren Besuchern?
Das ist schwer zu sagen, es gibt sehr viele witzige Anekdoten, die aber eher Situationskomik sind.

Beitrag veröffentlicht am 06.11.2015 in den Kategorien Exit Game, Interview, Köln, Live Escape Game