Das Geheimnis des Captain - Erfahrungsbericht zu Mystery Rooms

Diesmal haben wir unseren Gastautoren Alex nach München geschickt, um das Geheimnis des Captain’s von Mystery Rooms zu lüften.

--------------------------

Nachdem es mich in Sachen Escape Room zuletzt ein gutes Stück nach Norden (Berlin) verschlagen hatte, ging es für den ersten Fluchtversuch des neuen Jahres dieses Mal wieder in heimatlichere Gefilde. München war unser Ziel und zu Beginn stand der Besuch unter keinem guten Stern. Krankheit und vereiste Straßen schrumpften unsere Fluchtgruppe schon mal von 6 auf 4 Leute und zwangen meine Frau und mich vom Auto auf den Zug umzusatteln. Mehrfach war uns der Gedanke gekommen, das Ganze schweren Herzens abzusagen. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein eiskalter, vereister und verschneiter Schrecken ohne Ende. War es das wirklich wert? Soviel kann ich vorweg schon mal verraten: Ja, war es. Definitiv!

Aber fangen wir von vorne an. Der Raum ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen. Vom Hauptbahnhof fährt fast jede S-Bahn die Haltestelle Laim an und sofern man beim Verlassen derselben nicht den gleichen Fehler macht wie wir (durch die Unterführung nach links statt rechts aus dem Bahnhof gehen), sieht man auch schon nach wenigen Schritten auf der anderen Straßenseite das Plakat ...

Interview mit One Hour Left aus München

Vielen Dank an Paul Karré von One Hour Left aus München für das tolle Interview!

Wer seid ihr und seit wann gibt es euch?
Wir sind One Hour Left aus dem Süden von München. Eigentlich ganz coole Leute
Wir haben gerade unser einjähriges Jubiläum gefeiert, seit wir mit dem Aufbau begonnen haben. Und seitdem können wir uns unser Leben ohne One Hour Left und Escape Games gar nicht mehr vorstellen.

Was hat euch dazu bewogen, ein Live Escape Game aufzumachen?
Wir haben uns schon lange gefragt, ob es nicht noch eine Alternative zu den gewöhnlichen Freizeitaktivitäten gibt, die den Leuten Spaß machen. Mehr durch Zufall sind wir dann auf Live Escape Games gestoßen, die besonders in Osteuropa bereits immens populär waren. Als wir dann gesehen haben, dass es eine Nachfrage dafür gibt, haben wir uns entschlossen selbst in den Markt einzusteigen und unsere Escape Games gleich auf einem hohen Niveau aufzubauen.

Was ist euer persönlicher Lieblingsraum?
"Außer Kontrolle" natürlich! Er vereint Geschicklichkeit, Teamwork, Kommunikation und kreatives Denken und verpackt das Ganze in einer spannenden Geschichte. Man taucht einfach voll ein! Unser nächster Raum "Hypnose/Psychose" wird aber auf alle Fälle noch mal eins draufsetzen was die Story und die special effects angeht. Also fragt uns einfach in ein paar Monaten nochmal

Wo und in welchen Situationen fallen euch die besten Ideen für neue Szenarien ein?
Die meisten kommen uns – alleine – unter der Dusche ...

Malvinis Vermächtnis - Erfahrungsbericht zum Skurrilum in Hamburg

Unsere Gastautorin Lena wurde in Hamburg bei dem Live Escape Game Skurrilum zu einer mächtigen Zauberin.

--------------------------

Du möchtest selber zaubern? Sinnestäuschungen durchschauen und Malvinis Geheimnis ergründen? Mit Malvinis Vermächtnis betrittst du ein magisches Universum in dem Zauberei wahr wird.

Mein vierköpfiges Team und ich stehen zunächst im Dunkeln als wir Malinis Zimmer betreten. Das was wir im Kerzenschein erkennen können lässt uns staunen. Wir befinden uns im Arbeitszimmer eines geheimnisvollen Magiers, der mit seinen Tricks die Menschen hinters Licht führt. Oder gibt es Zauberei wirklich ... nach dem Spiel bin ich mir nicht mehr so ganz sicher, denn in Malivins Universum ist alles möglich.

Viele der Rätsel konnten wir nur lösen, in dem wir zu echten Zauberern wurden. Ich weiß bis heute nicht wie ich es geschafft habe alleine durch meine Zauberkunst spielentscheidende Situationen herbeizuführen, aber es hat geklappt. Leider waren meine Zauberkräfte sowohl vor wie auch nach dem Spiel nicht mehr vorhanden. Seltsam ... ...

Interview mit Hint Quest aus München

Vielen Dank an László Rózsás von Hint Quest für das spannende Interview

Wer seit ihr und seit wann gibt es euch?
Wir sind HintQuest aus München und wir waren mit unserer Eröffnung im August 2013 das erste Live Escape Game, das es in Deutschland gab.

Was hat euch dazu bewogen, ein Live Escape Game aufzumachen?
Wir sind begeisterte Computerspieler mit einem Hang zu Exit-Spielen. In Budapest, unserer Heimat, existieren Live Escape Games schon länger als in Deutschland - dort kamen wir zum ersten Mal in Berührung damit und sind sofort auf den Geschmack gekommen. Von da an gab es kein Zurück. Es war schnell klar, dass wir HintQuest machen mussten.

Was ist euer persönlicher Lieblingsraum?
Einen speziellen Lieblingsraum haben wir nicht. Wir sind vielmehr immer wieder davon begeistert und auf’s Neue fasziniert, was sich die verschiedenen Anbieter einfallen lassen, welche technischen Details sie integrieren und mit welchen Raffinessen Rätsel in die Räume eingebaut werden. Unsere eigenen Räume finden wir ...

Interview mit Adventure Rooms aus München

Vielen Dank an Philipp von den Adventure Rooms München für das tolle Interview!

Wer seit ihr und seit wann gibt es euch?
Wir sind AdventureRooms München. Die AdventureRooms wurden 2013 in Bern, Schweiz gegründet. Mittlerweile gibt es auch internationale Standorte wie Kanada, USA, Italien, Österreich, Frankreich und viele weitere. Wir freuen uns darüber, dass es im August 2014 auch in München eröffnet wurde.

Was hat euch dazu bewogen, ein Live Escape Game aufzumachen?
Da der Erfinder der AdventureRooms ein guter Freund von uns ist, lag es nahe dass wir auch seine Erfindung weiterverbreiten wollten. Nachdem wir selbst ein AdventureRooms in Bern gespielt haben und mit München, die für uns perfekte Stadt gefunden haben, eröffneten wir so unseren eigenen AdventureRooms.

Was ist euer persönlicher Lieblingsraum?
Wir finden beide Räume toll. Einen persönlichen Lieblingsraum haben wir nicht, da uns beide Räume einfach wahnsinnig viel Spaß machen.

Wo und in welchen Situationen fallen euch die besten Ideen für neue Szenarien ein?
Die besten Ideen für weitere neue Szenarien, haben wir immer ...